Technische Fachbegriffe im Zimmererhandwerk

Zimmerei Brunnermeier 

 

ABBINDEN: Tätigkeit. Umfasst das Anreißen von Bauhölzern und die nachfolgende Bearbeitung, z.B. absägen, fräsen, bohren.

 

ABBUND, COMPUTERGESTÜTZER: Ein Dachstuhl wird mithilfe von CAD-Programmen (computer-aided design) gezeichnet. Die Ergebnisse können zum Abbinden entweder ausgedruckt oder an eine Abbundanlage übermittelt werden.

 

ABBUND, ZEICHNERISCHER / RECHNERISCHER: Ein Dachstuhl wird im Maßstab 1:10 oder 1:5 gezeichnet. Die Ergebnisse können auch rechnerisch ermittelt und somit kontrolliert werden.

 

ABBUNDANLAGE: Werkzeugmaschine, CNC-Maschine (Computerized Numerical Control) zum Bearbeiten von Schnittholz. Verfügt über verschiedene Werkzeugsätze zum Sägen, Fräsen, Bohren der Schnitthölzer. Ansteuerung über Daten aus computergestütztem Abbund.

 

ABRICHTE: Hobelmaschine zum exakten, winkelgerechten Egalisieren von Holzflächen.

 

ANREISSEN: Tätigkeit. Übertragung der Ergebnisse aus dem Abbund auf ein Bauholz.

 

BALKEN / KANTHOLZ: Schnittholz

Breite< Höhe< 3x Breite; Breite >40mm

 

BANDSCHLEIFER:  Stationäre oder tragbare Maschine.

Das Schleifpapier ist ein Endlosband.

 

BOHLE: Schnittholz

Querschnitt: Dicke > 40mm, Breite > 3x Dicke.

 

BRETT: Schnittholz

Querschnitt: 6mm < Dicke < 40mm, Breite > 80 mm

 

DACHSTEINE: Dachdeckungswerkstoff aus Beton, der nach Formgebung getrocknet wird.

 

DACHZIEGEL: Dachdeckungswerkstoff aus Ton, der nach Formgebung gebrannt wird.

 

DICKENHOBEL: Stationäre Maschine. Hobelt Schnitthölzer auf bis zu vier Seiten gleichzeitig (Vierseiter).

 

FASERZEMENTPLATTE: Verbundwerkstoff. Wird aus Zement und Zusatzstoffen hergestellt.

 

GIPSKARTONPLATTE: Verbundwerkstoff. Besteht aus einem Gipsplattenkern mit entsprechend dem Einsatzzweck modifizierter Kartonummantelung.

 

HOLZVERBINDUNG: Bezeichnung für Stoßpunkt von zwei oder mehr Hölzern. Eben oder räumlich. Die Form ist u.a. davon abhängig, ob Kräfte, z.B. Zug oder Druck zu übertragen sind oder nicht. Werden Kräfte übertragen, ist für die Bestimmung der Verbindungsform deren Art und Größe von Bedeutung. Ausführung erfolgt als reine Holz-Holz-Verbindung oder mitholfe von vorgefertigten Blechformteilen oder extra hergestellten Stahlteilen.

 

LATTE: Schnittholz

Querschnitt 6mm < Dicke < 40mm; Breite < 80 mm.

 

MEHRSCHICHTPLATTE / MASSIVHOLZPLATTE: Holzwerkstoff.

Wird durch Verleimung von z.B. drei oder fünf kreuzweise angeordneten Brettlagen aus Nadelholz hergestellt.

 

OSB-PLATTE Holzwerkstoff. OSB- Oriented Strand Board. Wird durch Verpressen von Längsholzspänen mit Klebestoff hergestellt.

 

Zimmerei BrunnermeierSCHNITTHOLZ: Sammelbegriff für Produkte, die in Sägewerken aus Baumstämmen hergestellt werden.

 

SPANPLATTE: Holzwerkstoff. Wird durch Verpressen von relativ kleinen Holzspänen mit Klebstoff hergestellt.

 

SPARREN: Bezeichnung von Balken in Dachkonstruktionen, die von unten, der sogenannten Traufe, bis zum höchsten Punkt des Daches, dem sogenannten First verlaufen. Tragen u.a. die eigentliche Dachhaut, zu der Dachsteine, oder Dachziegel gehören können.

 

SPERRHOLZPLATTE: Holzwerkstoff. Wird durch Verleimung von Kreuzweise angeordneten Furnierlagen aus Holz hergestellt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.