Mut zur Fassade Teil 3: Rockpanel

Eine kleine Serie in 4 Teilen

Einführung
-Teil 1 Holzfassaden
-Teil 2 Montagetechniken bei Holzfassaden
-Teil 3 Rockpanel
-Teil 4 Metallprofil
Heute geht es weiter mit Teil 3: Rockpanel

 

Blogserie RockpanelEine etwas andere Art von Fassadengestaltung bietet Rockpanel. Architekten schätzen dieses Material und setzen es gerne ein um dem Gebäude seinen unverwechselbaren Charakter zugeben:
Mit Rückpanel ist es möglich, organische Formen und dreidimensionale Fassadenstrukturen zu konstruieren.
Das Produkt Rockpanel besteht aus Basaltgestein: Hier vereinen sich die Werkstoffe Stein und Holz. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind grenzenlos.

Hinterlüftete Fassaden:
Um die Anforderungen verschiedener Klima- und Witterungsbedingungen zu erfüllen werden vorgehängte, hinterlüftete Fassaden eingesetzt. Dies wirkt sich nicht nur positiv aufs Raumklima aus, auch die Energiebilanz des Gebäudes profitiert davon.
Neben funktionaler Sicherheit haben Architekten und Bauherren vielfältige gestalterische Möglichkeiten.

Vorteile auf einen Blick:

• Eine wertvolle Fassade
• Gestaltungsfreiheit
• Angenehmes Raumklima
• Bereit für zukünftige Anforderungen
• Brandschutz

Wertvolle Fassade:
Die vorgehängte hinterlüftete Fassade hat sich bewährt. Das Gebäude ist kaum anfällig für Bauschäden. Die Substanz des Objekts ist gut geschützt.
Basalt, das vulkanische Gestein aus dem die Panelen bestehen, wird innovativ in ein Material mit einzigartigen Eigenschaften umgewandelt. Die Rockpanel-Platte ist vollkommen wetter- und temperaturbeständig, UV-resistent und wartungsarm.
Durch das farbechte Material behält die Fassade über viele Jahre ihr ursprüngliches Aussehen.

Gestaltungsvielfalt:
Wie bereits erwähnt, sind die Gestaltungsmöglichkeiten bei Rockpanel nicht in Zahlen auszudrücken.
Das Sortiment gliedert sich auf in mehrere Bereiche:

-Rockpanel Colors: die dekorative Platte ist erhältlich in 20 Standardfarben und in einer fast unbegrenzten Anzahl weiterer Farben.

-Rockpanel Woods: Hier finden sich verschiedenste Imitationen von Holzarten, die von echten Hölzern kaum zu unterscheiden sind. Der Fassade kann mit Rockpanel-Woods eine natürliche Ausstrahlung gegeben werden.

-Rockpanel Metallics: Ist ein futuristisch anmutendes Aussehen erwünscht? Dann sind Sie bei Rockpanel Metallics richtig.

-Rockpanel Chameleon: Hier ist die Platte beschichtet mit einer Kristalleffekt-Schicht. Die Fassade sorgt für Farbüberraschungen. Je nach Lichteinfall und Betrachtungsperspektive verändert das Gebäude sein Aussehen.

-Rockpanel Natural: Die Platte ist unbehandelt und unbeschichtet. Das Material altert natürlich und das Aussehen wird von Sonne und Witterung bestimmt. Die Natur kreiert die Fassade.

-Rockpanel Lines: Lines ist gedacht als wartungsfreundliche Alternative zur herkömmlichen Holzverschalung. Erhältlich als Stufenfalz- oder als Nut und Feder Ausführung.

-Rockpanel Ply: eine grundierte Tafel, die nach persönlichen Wünschen farblich lackiert werden kann.

Einen Einblick in die gesamte Produktpalette von Rockpanel erhalten Sie hier: www.rockpanel.de

Brandschutz:
Rockpanel ist schwer entflammbar und trägt nicht zu einer Brandweiterleitung bei.

Nachhaltigkeit:
Basalt ist ein Naturprodukt und die Steinreserven sind mehr als ausreichen vorhanden. Auch steigende Nachfrage kann abgedeckt werden. Die Natur stellt mehr Basalt her als für die Produktion erforderlich ist. Die Lackierung der Beschichtung besteht auf Wasserbasis. Die Platten sind resistent gegen Temperaturschwankungen und Feuchtigkeit.

Fazit:
Rockpanel ist bei öffentlichen und gewerblichen Bauten ein gerne gewähltes Material.
Der Trend hält mittlerweile auch Einzug an privaten Häusern. Die Platten aus den Rohstoffen Basalt und Holz sind  eine empfehlenswerte pflegeleichte und wartungsarme Alternative zu Holz.

Dieser Blogbeitrag ist der 3. Teil unserer kleine Serie „Mut zur Fassade“

Nächste Woche geht es weiter mit Teil 4 Metallprofil

Neue Blogserie: Fassadengestaltung

Mut zur Fassade! Eine kleine Serie in 4 Teilen

Einführung
-Teil 1 Holzfassaden
-Teil 2 Montagetechniken bei Holzfassaden
-Teil 3 Rockpanel
-Teil 4 Metallprofil

Zimmerei S.BrunnermeierMit unserer neuen Blogserie erhalten Sie einen Überblick , welche Möglichkeiten es in der Fassadengestaltung gibt.
In dem Vierteiler  werden Ihnen Gestaltungsmöglichkeiten in Holz und auch anderen Materialien vorgestellt, die von geschulten Zimmereibetrieben ausgeführt werden.

Die meisten Häuser in der     Landshuter Region sind klassisch verputzt und oftmals weißgestrichen.
Mutigere Bauherren kleiden ihr Eigenheim mit einem farbigen Anstrich.

Doch es gibt auch noch andere Möglichkeiten, dem Gebäude mit seiner Fassade eine individuelle Note zu verleihen.
Oftmals sagt gerade dieses Detail auch etwas über das Lebensgefühl und die innere Einstellung der Hausbewohner aus. Zum Beispiel kann eine Holzverschalung ein Hinweis auf die Naturverbundenheit des Eigentümers sein.

Gerade bei den Holzfassaden hat sich in den vergangenen Jahren ein Imagewandel vollzogen.
Früher waren die Hauseigentümer mit Holz an der Außenwand oftmals als Ökos belächelt. Heutzutage bildet Holz zum Beispiel in Kombination mit verputzten weißen Flächen an der Fassade einen echten Hingucker. Es gibt unzählige Varianten und je nach Haustyp wirken sie völlig verschieden. Den  Montagetechniken hierfür ist ein eigener Serienteil gewidmet.
Egal ob geradlinig gestaltete Holzfassaden, unbehandelt oder mit Farbe aufgehübscht, oder auch der Landhaus-Stil ; jede Fassade hat ihre individuelle Aussagekraft.

Neben der Möglichkeit mit Holz zu arbeiten gibt es auch noch weitere interessante Materialien für die Hauswände.

Rockpanel ist eine davon:
Diesen Baustoffplatten aus Basaltgestein gibt es seit einigen Jahren in sämtlichen Farben und Optiken. Ein großer Vorteil ist die Farb- und Witterungsbeständigkeit.

Auch Metallprofil-Elemente erfreuen sich steigender Beliebtheit. Gerade im Hallenbau entscheiden sich die Bauherren oftmals für dieses witterungsbeständige, pflegeleichte und preisgünstige Produkt .

In den kommenden Wochen erhalten Sie detaillierte Fachinformationen zu den aufgezählten Fassadenmaterialien. Und nächste Woche startet der erste Teil unserer Serie. Sie  erfahren  mehr zum Thema Holzfassaden, Hinterlüftung , konstruktiver Holzschutz und Nachhaltigkeit.

Holz als nachwachsender Rohstoff ist ein  wunderbares Geschenk der Natur.

Bleiben Sie dran!

-Teil 1 Holzfassaden Veröffentlichung Kalenderwoche 37
-Teil 2 Montagetechniken bei Holzfassaden Veröffentlichung Kalenderwoche 38
-Teil 3 Rockpanel (Basalit) Veröffentlichung Kalenderwoche 39
-Teil 4 Metallprofil-Elemente Veröffentlichung Kalenderwoche 40